AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Mit Unterzeichnung der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Geltung der nachfolgenden Teilnahmebedingungen einverstanden. (Stand 01.09.2018)

1. Die Anmeldung zum Lehrgang wird von uns schriftlich bestätigt und Ihnen in Rechnung gestellt. Nachdem der (erste) Zahlungseingang bei uns gutgeschrieben ist, erhalten Sie Ihre Unterrichtsunterlagen und damit die Bestätigung der Teilnahme.

2. Die Lehrgangsgebühr wird mit der Anmeldung, zur Zahlung fällig. Wir bieten an, die Kursgebühr der Jägerausbildung in zwei Raten zu zahlen: Die erste Rate ist bei Anmeldung zu zahlen, die zweite Rate vor Kursbeginn. Wird der Gesamtbetrag in einer Zahlung überwiesen gewähren wir 5% Rabatt auf die Kursgebühr. Die Gebühr muss vor Lehrgangsbeginn bezahlt werden, um an dem Kurs teilnehmen zu können.

3. Die Belegung der Teilnehmerplätze an einem Lehrgang ist begrenzt, verbindlich und erfolgt in der Reihenfolge der Zahlungseingänge. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich das Jagdzentrum NRW-Oberberg das Recht vor, die Lehrgänge zu verschieben bzw. zu stornieren.

4. Schadensersatzansprüche und Rücktrittsrecht können nicht beansprucht werden, wenn durch höhere Gewalt und/oder durch behördliche Maßnahmen eine Durchführung der Lehrgänge unmöglich wird. Das Jagdzentrum NRW-Oberberg sowie dessen Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Bevollmächtigte schließen jegliche Form der Haftung für die Lehrgangsteilnehmer und deren Begleitung aus.

5. Der Rücktritt vom Lehrgang ist vom Lehrgangsteilnehmer in Schriftform zu erklären. Bei Rücktritt vom Vertrag mehr als vier Wochen vor Lehrgangsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 450,00 € einbehalten. Bei Rücktritt innerhalb von vier Wochen vor Lehrgangsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 650,00 € fällig. Wenn sich der Teilnehmer innerhalb von zwei Jahren zu einem erneuten Kurs anmeldet, wird die Bearbeitungsgebühr mit dem neuen Kurs verrechnet. Können Sie uns einen Ersatzteilnehmer bis spätestens zwei Wochen vor Beginn des Lehrgangs benennen, erhalten Sie nach dessen Anmeldung und vollständiger Bezahlung des Lehrganges Ihre Anzahlung zurück. Bei Abbruch des Lehrgangs erlischt der Anspruch auf die Kursgebühr. Bei krankheitsbedingten Rücktritt können Sonderabsprachen getroffen werden. Kann der laufende Lehrgang wegen Krankheit oder aus persönlichen Gründen nicht beendet werden, so ist für den erneuten Beginn eine Kostenpauschale von 200,00 € zu entrichten.

6. Der Wechsel von Dozenten bzw. Ausbildungskräften stellt keine wesentliche Änderung des Lehrgangs dar und berechtigt nicht zum Rücktritt vom Lehrgang. Änderungen des Lehrgangsablaufs und behördlich veranlasste Änderungen berechtigen ebenfalls nicht zum Rücktritt.

7. Die Hausordnungen in den Ausbildungsstätten und Anweisungen der Jagdzentrumsbeauftragten sind zu befolgen. Der Lehrgangsteilnehmer ist verpflichtet regelmäßig am Unterricht teilzunehmen und alle erforderlichen Unterlagen zur Teilnahme an dem Lehrgang und der Prüfung unaufgefordert vorzulegen.

8. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

9. Bild- und Tonaufnahmen sind während des Unterrichts (Lehrgangs) nicht gestattet.

10. Ist eine der aufgeführten Vertragsgrundlagen unwirksam, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Vereinbarungen oder Bestimmungen nicht berührt. Vorstehende Teilnahmebedingungen wurden vom Lehrgangsteilnehmer zur Kenntnis genommen und anerkannt. Mit meiner Unterschrift auf dem Anmeldeformular erkenne ich diese AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) des Jagdzentrums NRW-Oberberg an.

Hier finden Sie die AGB als Download